Energiebilder: Gute Energie für Körper und Geist

energiebild

Entwurf für ein neues Energiebild

Ein Energiebild, das synonym auch als Seelenbild bezeichnet wird, soll auf den Betrachter aufbauend, konstruktiv respektive positiv wirken und Selbstreflexion ermöglichen.

Da aber jeder Mensch anders ist, wir durch unterschiedliche Erfahrungen unterschiedlich geprägt sind und wir das Leben aus verschiedenen Perspektiven wahrnehmen, muss jeder für sich selbst herausfinden, welches Energiebild das richtige ist.

Oft verspürt der Betrachter spontan Freude oder sogar Begeisterung, wenn er oder sie den Blick auf ein Energiebild richtet, das die Seele, aber auch Sinne positiv anspricht, daher auch die Bezeichnung Seelenbild. Ein Energiebild kann im Umkehrschluss aber auch zur Ablehnung führen.

Energiebilder wirken auf mehreren Ebenen. Das Motiv, die Farben und der Stil sprechen unser Innerstes an und beeinflussen das seelische Empfinden positiv und kraftvoll. Farben und Formen sind Schwingungen, jedes davon auf seine Weise. Sie wirken sich auf subtile Weise auf unser gesamtes geistig-körperliches System aus.

Die Gestaltungselemente, die der Künstler in das Bild implementiert hat, wirken aber nicht nur nach innen, sondern strahlen auch in den umgebenden Raum ab. Die Bildinformationen, in gekonnt gestalteten Energiebildern, sind kraftvoll, weshalb manche sich auch als Kraftbild betiteln, und ermöglichen es, sich mit höheren Dimensionen zu verbinden und ihre heilenden und stärkenden Energien zu empfangen.

Sie verbinden den Betrachter mit einer immateriellen Kraftquelle und schenken ein subtiles Begreifen von Sein und Werden.
Energiebilder vermitteln somit Botschaften aus der geistigen Welt. Sie bieten Erkenntnis, Stärkung und seelische Unterstützung.

Ein Energiebild vermittelt Kraft und Energie:

Energiebilder strahlen positive Schwingung auf den Betrachter aus. Probleme, physische oder psychische Leiden entstehen oftmals in Folge einer Energieblockade, also einem blockierten oder fehlerhaften Energiefluss in einem bestimmten Bereich des Körpers beziehungsweise der Psyche. Die heilenden Schwingungen der Seelenbilder können solche Blockaden lösen, unterstützen die Transformation negativer Gedanken und Denkmuster und helfen so, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Energiebilder wirken also auf unser Unterbewusstsein. Sie gehen in Beziehung mit dem Göttlichen und strahlen positive Energien in uns. So finden wir Bestätigung über die übermenschlichen Kräfte, die das Universum und die Existenz des Lebens ermöglicht und geprägt haben. Unser Körper-Geist-System kommt hierdurch wieder ins Gleichgewicht und erreicht Energetisierung. Seelenbilder sind eine Quelle kraftvoller, universeller Energie! Sie gestalten aber auch den Raum, in dem sie sich befinden.

Es sind die spirituellen Informationen, die Schwingungen, die der Künstler als Inspiration erhielt und die durch das Gemälde ihren Ausdruck erlangen. Und diese Information bleiben dauerhaft erhalten.

Kraftvolle Bilder, die Geist und Körper gleichermaßen berühren

Ein gekonnt gestaltetes Energiebild, und nur ein solches ist für uns von Relevanz, berührt Körper, Geist und Seele gleichermaßen. Das entsprechende Seelenbild oder Kraftbild erzeugt positive Schwingungen in unseren Wohn- und Arbeitsräumen. Wir spüren die guten Energien im Raum und die Stärkung unserer psychischen Kräfte.

Bilder beeinflussen unser Unterbewusstsein

Bilder sind etwas Mächtiges. Deshalb können alle Arten von Bildern, nicht nur Energiebilder, eine starke Wirkung auf den Betrachter haben. Während unser sprachlicher Eindruck limitiert ist, nehmen wir durch eine Bildbetrachtung eine hohe Fülle von Informationen direkt in unser Unterbewusstsein auf. Und das Unterbewusstsein ist stark, stärker noch als unser normales Bewusstsein. Wenn wir uns das Bewusstsein als die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs vorstellen, dann ist das Unterbewusstsein der viel größere Bereich unter dem Wasserspiegel.

Das Unterbewusstsein hilft dabei, Wünsche und Vorhaben zu realisieren, es kann uns im Gegenteil aber auch von Erfolg und Glück geradezu abhalten! Die gute Nachricht ist, dass wir auf das Unterbewusstsein konstruktiv einwirken können, in dem wir uns aktiv mit ihm auseinandersetzen und beispielsweise ein kraftvolles Energiebild betrachten und in ihm meditativ versinken.

Unsere Gedanken kommen oftmals aus dem Unterbewusstsein. Gedanken sind Energien, also mächtige Kräfte. Sie haben einen hohen Einfluss auf die Stimmung, die Gefühle, den gesamten Organismus und damit auch auf unser Handeln. Das, worüber un- oder besser unterbewusst nachgedacht wird, stellt sich in Folge oftmals als Ereignis ein. Wir sind von Bildern umgeben. In allen Räumen, in der Zeitung, auf Plakaten und vor allem die bewegten Bilder in Filmen und dem Internet. Sie schreien förmlich unserem Unterbewusstsein von überall entgegen! Deshalb ist es so wichtig, auf seine persönliche Wahrnehmung zu achten: Was zieht mich runter oder was hebt mich auf?

Energiebilder für eine positive Raumgestaltung

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie sich in einem Raum, den Sie zum ersten Mal betreten, sofort heimisch fühlen und den ganzen Tag dort verbringen möchten? Das Umfeld, in dem wir leben, bestimmt, wie wir denken und fühlen. Harmonische Farben, dynamische Formen, inspirierende Harmonien und Schwingungen haben die Kraft, uns Lebensenergie zu vermitteln. Sie helfen dabei, unser inneres Gleichgewicht wiederherzustellen und die Positivität im Leben zu stärken. Mit anregenden Energiebildern verwandeln Sie Ihre Räume in besondere Kraftfelder, die Sie zurück zu Ihrer inneren Kraft- und Lichtquelle bringen. Mit solch einer bewussten Gestaltung verwandeln Sie Ihre Wohnräume in Orte der Regeneration, der Freude und des Glücks.