Sternzeichen Krebs

Mit dem Krebs beginnen die Sommermonate – der längste Tag des Jahres ist gerade vorüber. Er ist das 1. Zeichen des zweiten Quadranten und damit rein durch das Element Wasser bestimmt. Dem Sternzeichen Krebs wird deshalb eine große Emotionalität zugesprochen.

Er gilt als mütterlich und fürsorglich, aber auch als wechselhaft in seinen Gefühlen. Der Krebs-Geborene ist ein “Seelenmensch”, dem die Wahrnehmung der eigenen Empfindungen, aber auch das Mitschwingen und Einfühlen in andere wichtig ist. Sie sind ausgesprochene Familienmenschen, denen der Zusammenhalt viel bedeutet. Auch Wahlverwandtschaften beziehen sie gerne darin ein. Ihre Freundschaften pflegen sie auf einer tiefen, intensiven Basis.

Im Sternzeichen Krebs geborene Menschen sind gegenüber Kränkungen und Verletzungen daher auch sehr empfindlich. In ihren Gefühlen reagieren sie auch sehr affektiv – sie sind daher weniger ein ruhender Pol, sondern mehr von ständiger Mitschwingung betroffen.

Sich von Menschen zu lösen, die ihnen nicht gut tun, fällt ihnen dennoch sehr schwer, denn sie hängen an bestehenden Verbindungen. Der Krebsmensch ist nicht offen aggressiv, sondern eher wehrhaft. Er bewegt sich im Pilgerschritt, zwei Schritte vor und einen zurück, durch das Leben.

So kommt er langsam, aber sicher ans Ziel. Sein Bezug zur Psyche bringt die Krebs-Geborenen auch immer wieder mit der Mystik, mit Spirituellem, der Meditation und Esoterik in Verbindung. Auch Berufe, in denen Einfühlungsvermögen und Menschenkenntnis gefragt sind, eignen sich für Krebsgeborene hervorragend. Der Krebs ist eine typische Therapeuten-Persönlichkeit.

Daten – Sternzeichen Krebs

Von – bis: 22. Juni bis 22. Juli
Herrschender Planet (Regent): Mond
Herrschendes Element: Wasser
Quadrant: 2. Quadrant – Sommer – Wasser, 1. Zeichen
Kombinationselement Quadrant: Wasser – Wasser
Temperament: phlegmatisch
Urqualität: kalt und feucht
Polarität: weiblich

Aszendent Krebs

Das mondbetonte Zeichen Krebs am Aszendenten bildet gefühlvolle, einfühlsame und auch emotional bestimmte Persönlichkeiten aus.

In den Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze) wird der Krebs-Aszendent zu einem unruhigen Pol, denn hier treffen sehr unterschiedliche und teils widersprüchliche Eigenschaften aufeinander. Wasser löscht das Feuer, so dass die impulsive, aufbrausende und cholerische Persönlichkeit gedämpft wird. Überschießen allerdings die Feuerenergien, dann führt das zu explosiven Charakteren, mit denen schon einmal die Emotionen durchgehen.

Der Krebs-Aszendent in den Erdzeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) führt zu erfolgsorientierten Menschen, die ihre Unternehmungen wachsen und gedeihen lassen. Sie behüten ihre Projekte wie ihre eigenen Kinder. Sie sorgen und pflegen, ordnen und richten – alles zum Wohle der Sache.

Bei den Luftzeichen-Geborenen (Zwillinge, Waage, Wassermann) bringt der Krebs-Aszendent häufig eine Wechselhaftigkeit oder Unbeständigkeit in den Ansichten hervor. Hier treffen Gefühlstypus und Gedankentypus aufeinander – Emotion und Ratio. Beides muss unter einen Hut gebracht werden.

In den Wasserzeichen (Krebs, Skorpion, Fische) wird dieser Aszendent noch etwas fürsorglicher und auch idealistischer. Der Mensch mit Krebs-Aszendent orientiert sich stark daran, wie sich Situationen anfühlen sollten. Das Gefühl wird zum Maßstab des Handelns.