Sternzeichen Löwe

Im Sternzeichen des Löwen werden die Menschen mitten im Sommer geboren. Die Namensbezeichnung des Monats geht auf den römischen Kaiser Augustus zurück. Im Volkskalender wurde er auch als Erntemonat oder Sichelmonat bezeichnet. Diese Bilder lassen sich auf die Geborenen im Sternzeichen Löwe übertragen.

Der Löwe ist Herrscher, König und für sich selbst manchmal auch ein kleiner Gott. Für den Löwen ist es natürlich, aus der Fülle zu schöpfen. Ein Hauch von Luxus oder Extravaganz ist ihnen gerne willkommen. Er sieht den herannahenden Winter nicht und auch nicht die Notwendigkeit der Vorsorge. So ist der Löwe auch meistens im Hier und Jetzt unterwegs.

Dabei ist er großzügig und freigiebig. Allerdings nur so lange, wie er nicht das Gefühl hat ausgenutzt zu werden. Schließlich ist es der Löwe, der entscheidet wer wie viel und was von welchem bekommt. Das Sternzeichen Löwe ist energiegeladen, steht aber auch unter dem Einfluss des Wassers im 2. Quadranten.

Dadurch kann der Löwe explosionsartig reagieren, aber nach der Verpuffung ist die Aufregung auch bald schon wieder verflogen. Löwen wollen zumindest bei Entscheidungen gefragt werden, auch wenn ihnen die Sache an sich letztlich egal ist. Hauptsache ist, sie wurden beteiligt und haben ihr Ok dazu gegeben oder etwas abgelehnt.

Mitunter treffen sie ihre Wahl dabei recht mutig. Löwen sind im engeren Sinne nicht gesellig, weil dies oft ihre Führungsansprüche oder Meinungshoheit berührt – sie gewähren mehr Audienzen und Sprechstunden. Der Löwe ist eine typische Entscheider-Persönlichkeit.

Daten – Sternzeichen Löwe

Von – bis: 23. Juli bis 23. August
Herrschender Planet (Regent): Sonne
Herrschendes Element: Feuer
Quadrant: 2. Quadrant – Sommer – Wasser, 2. Zeichen
Kombinationselement Quadrant: Wasser – Feuer
Temperament: cholerisch
Urqualität: warm und trocken
Polarität: männlich

Aszendent Löwe

Unter dem Aszendenten Löwe finden sich viele Menschen, die einen natürlichen Herrschaftsanspruch erheben. Dennoch sitzen sie nicht immer in den Führungsetagen, aber oft auf Positionen, in denen es um Entscheidungsprozesse geht. Menschen mit einem Löwe-Aszendenten entscheiden gern, denn es stärkt sie in ihrem Selbstbewusstsein. Sie betrachten dies nicht als Last und Bürde, sondern als Befugnis und Privileg.

In den Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze) entwickeln sich mit dem Löwe-Aszendenten starke Persönlichkeiten, die ihre Meinung und Auffassung standhaft vertreten und teilweise auch brachial durchsetzen. Sie erwarten, dass sich ihr Umfeld dem gesetzten Ziel unterordnet.

In den Erdzeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) kann der Löwe-Aszendent eine gewisse Halsstarrigkeit bewirken, aber auch die Normierung von Strukturen, das Einführen von Gesetzen und Regeln und strukturierten Vorgehensmodellen.

Der Löwe in den Luftzeichen (Zwillinge, Waage, Wassermann) führt zu emotionalen Rhetorikern und mitreißenden Rednern und Denkern, die neue Maßstäbe setzen wollen und zu den Koryphäen ihres Bereichs gezählt werden möchten. Sie bilden die intellektuellen Lichtgestalten mit Anspruch auf die Interpretationshoheit.

Ein Löwe-Aszendent in den Wasserzeichen (Krebs, Skorpion, Fische) nutzt die emotionalen Kräfte des Wasserelements, um seine Ansprüche und Forderungen durchzusetzen. Sie verfügen über eine besondere emotionale Wahrnehmung und wissen genau, worauf ihre Mitmenschen reagieren und ansprechen.