Sternzeichen Waage

Das Sternzeichen Waage ist das erste Sternzeichen im dritten Quadranten und bezeichnet damit den beginnenden Herbst, der nach der Tag- und Nachtgleiche eintritt. Sie ist ein reines Luft-Zeichen. Eine der auffälligsten Verhaltensweisen der Waage-Geborenen ist das Bestreben nach Harmonie, Ausgeglichenheit und Abwägung.

Waage-Menschen sind an den schönen Dingen im Leben interessiert. Ihnen gelingt es auch mit einfachen Mitteln eine harmonische und ansprechende Umgebung zu gestalten. Die Ernte ist fast abgeschlossen und so malen sie in den bunten Farben schöne Landschaften, durch die man gerne spaziert.

Waage-Geborenen ist es wichtig, eine solche Atmosphäre zu schaffen, um Zwist und Streitigkeiten zu vermeiden. Lieber beeinflussen sie ihre Mitmenschen auf für diese unmerkliche Weise. Disharmonien oder auch Entscheidungssituationen sind für Waage-Geborene nur schwer zu ertragen.

Sie entscheiden nicht vorschnell, sondern schauen immer wieder, ob es irgendwelche Aspekte gibt, die in die eine oder andere Waagschale geworfen werden können und wie sich das Gleichgewicht dann verändert. Erhalten Menschen im Sternzeichen Waage sehr einseitige Informationen, treffen sie auch ungerecht erscheinende Urteile, denn die Sache oder der Gegenüber wurde von ihnen im Vergleich eben “für zu leicht befunden”.
Dies kann auch dazu führen, dass die Waage sich für gerechter hält, als sie tatsächlich ist. Kommt es deshalb zu Überwerfnissen, sieht die Waage sich dennoch im Recht – schließlich hat sie doch nur nach ihren Maßstäben geurteilt. Die Waage ist eine typische Richterpersönlichkeit.

Daten – Sternzeichen Waage

Von – bis: 24. September bis 23. Oktober
Herrschender Planet (Regent): Venus
Herrschendes Element: Luft
Quadrant: 3. Quadrant – Herbst – Luft, 1. Zeichen
Kombinationselement Quadrant: Luft – Luft
Temperament: sanguinisch
Urqualität: feucht und warm
Polarität: männlich

Aszendent Waage

Der Waage-Aszendent bildet sich in den Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze) dann auch sehr unterschiedlich aus. Sind die Kräfte im Gleichgewicht führt dies zu milden Charakteren, die mit Augenmaß entscheiden und ihre Ideen umsetzen – im Ungleichgewicht kann es zu despotischen und unfairen Verhaltensweisen kommen.

In den Erdzeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) werden die Geborenen durch diesen Aszendenten etwas schöngeistiger und mehr an Kunst, Kultur und Ästhetik interessiert.

Dies gilt besonders auch für die in den Wasserzeichen-Geborenen (Krebs, Skorpion, Fische). Bei diesen führt der Aszendent in der Waage auch zu spontanen Bauchentscheidungen.Die Waage bereitet die Wahl zwischen zwei Alternativen vor, die Wasserzeichen betrachten dann, wie sich die eine oder andere “anfühlt” und entscheiden schließlich nach ihrem Gefühl.

In den Luft-Zeichen (Zwillinge, Waage, Wassermann) führt der Waage-Aszendent zu einer Harmonisierung der Gedanken, zu einem Abwägen zwischen Für und Wider.

Um zu einem Ergebnis oder zu einer Entscheidung zu kommen, benötigt dieser Aszendent jedoch ein Geburtszeichen in Zwillinge oder Wassermann – eine doppelte Waage führt häufig vor lauter Abwägen zum Stillstand oder sogar zu einer Unfähigkeit Entscheidungen treffen zu können.