Sternzeichen Zwillinge

Die Zwillinge bilden das letzte Sternzeichen im Frühlingsquadranten. Ihre Grundeigenschaften sind daher noch vom Feuer bestimmt, als herrschendes Element ist ihnen die Luft zugeordnet. Zwillinge sind von einer gewissen Wechselhaftigkeit. Dies kann sich sowohl auf ihre geistigen, intellektuellen Fähigkeiten beziehen, wie auch auf ihre Kontakte zu Familie, Freunden, Arbeitskollegen und vielen anderen.

Sie haben in aller Regel viele Freunde, wobei das Verhältnis meist oberflächlicher Art ist und nur sehr selten in die Tiefe geht. Dies hängt aber auch mit ihrem unbeständigen Wesen zusammen, weshalb es ihnen möglich ist, ihre vielseitigen Interessen mit den jeweiligen Menschen zu teilen – für die anderen Interessen gibt es dann wieder andere Kontakte. Kaum jemand wird daher von sich behaupten können, den Zwillinge-Menschen wirklich zu kennen – möglicherweise noch nicht einmal er selbst. Und so ist der im Sternzeichen Zwillinge Geborene bei vielen bekannt und beliebt.

Auch dem Zwillinge-Geborenen geht es dabei gut, denn so ist er in der Lage, seine unterschiedlichen Hobbys und Lebensbereiche auszuleben, denn der Verzicht auf die Umsetzung der eigenen Bedürfnisse liegt ihm nicht. Der Zwilling ist lernfreudig, aber gerne auch vergesslich oder etwas fahrig in seiner Gedankenführung.

Seine Ideen für die Zeitgestaltung machen ihn zu einem beliebten Organisator für Veranstaltungen jeglicher Art. Immer wieder neu, immer wieder anders, immer wieder originell, wird es mit dem Zwilling nicht langweilig.

Der Zwilling trägt dabei allerdings auch immer “zwei Seelen in seiner Brust”, denen er beiden Geltung verschaffen muss – dies ist seine Herausforderung. Die Gewandtheit der Zwillinge hilft ihnen, sich auch in wechselnden Situationen zurechtzufinden. Sie sind anpassungsfähig und flexibel. Der Zwilling ist eine typische Denkerpersönlichkeit.
Daten – Sternzeichen Zwillinge

Daten – Sternzeichen Zwillinge

Von – bis: 21. Mai bis 21. Juni
Herrschender Planet (Regent): Merkur
Herrschendes Element: Luft
Quadrant: 1. Quadrant – Frühjahr – Feuer, 3. Zeichen
Kombinationselement Quadrant: Feuer – Luft
Temperament: sanguinisch
Urqualität: warm und feucht
Polarität: männlich

Aszendent Zwillinge

Menschen mit Aszendent Zwillinge können immer “beides”. Sie können “so” und “anders”. Und das “gleichzeitig” oder “abwechselnd”. Sie sind Welle und Teilchen. Während die meisten anderen Zeichen in ihren festen Bahnen bleiben und berechenbar sind, macht der Zwillingsaszendent seine Eigentümer für seine Mitmenschen eben häufig unberechenbar.

Nimmt man die Merkmale “warm”, “feucht” und Luft – so wird die Charakteristik des Zwilling-Aszendenten schon sichtbar vor Augen geführt: Ein Hansdampf in allen Gassen. Geistig regsam, voller Ideen – aber selten mit klaren Vorgaben an das Umfeld.

Die Wasserzeichen (Krebs, Skorpion, Fische) werden durch den Zwillings-Aszendenten quirlig, schillernd und quicklebendig.

Den Feuerzeichen (Widder, Löwe und Schütze) verpasst er zusätzlich eine richtige Portion Sauerstoff, indem er sie gedanklich noch einmal richtig anheizt und zu höheren Zielen anstachelt.

Die Erdzeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) holt er ein wenig aus ihrer melancholischen Grundhaltung heraus. Mit diesem Aszendenten wird Kommunikation wichtig und auch gerne gelebt.

Bei in den Luftzeichen Geborenen (Zwillinge, Waage, Wassermann) schafft dieser Aszendent die Befähigung große Visionen, Illusionen, Träume, wie auch philosophische Schöpfungen oder Erfindungen – kurzum: geistige Werke – hervorzubringen.